Tag 1 in Rudolstadt

Ich hatte ja bereits gestern erwähnt, dass unser Gastspiel beim Tanz- und Folkfestival in Rudolstadt zwei Tage andauert. Das hat den überaus angenehmen Nebeneffekt, dass wir nach der ersten Show gestern Abend heute den bisherigen Tag in unserem ebenso abgeleggenen wie friedvollen Domizil oberhalb des Ortes gelegen verbringen können. Der Begriff „Quality Time“, der während unserer Tour Anfang des Jahres so oft verwendet wurde wird hier gerade neu definiert. Während ich dies also schreibe, sitze ich im Schatten eines außerordentlichen Kastanienbaumes, der dem liebevoll gepflegten, zum Tal hin geöffneten Hof des ehemaligen bäuerlichen Gutshofes als Zentrum dient. Die stille Abgeschiedenheit wird vom sanften Rauschen der Blätter und einer lieblichen Sommerluft aufs angenehmste… ich schweife ab! Schluss mit der romantischen Naturbetrachtung!

Welch ein Festival! Welch großartiges Konzert gestern Abend. Ohne Zweifel einer, wenn nicht der Höhepunkt unserer bisherigen Laufbahn auf den Bühnen dieser Welt. Die ganze Stadt Rudolstadt arbeitet und ist eigentlich dieses Festival – tatsächlich im Sinne des dafür Lebens. Der Großteil der Innenstadt ist umzäunt und so gleichsam zum Festivalgelände umfunktioniert. Unzählige große und kleine Bühnen und andere Spielorte zeigen Konzerte und Tanzgruppen aus aller Welt und die Besucherzahl des Festivals geht weit über die Einwohnerzahl der Stadt hinaus.

Wie es der Zufall so will haben wir, die Great Bertholinis, die große Ehre am Festival-Samstag das letzte Konzert auf der großen Marktplatzbühne zu bestreiten. Ich habe mich hier schon des öfteren über geringe Ausmaße von Bühnen ausgelassen. Gestern ermahnte uns gerade die schiere „Weite“ der Bühne, uns nicht allzu entfernt voneinander zu positionieren, um das unabdingbare Gemeinsamkeitsgefühl nicht zu gefährden. Ein großartiges Gefühl, auch auf der großen Bühne! Das Wetter ließ uns diesmal auch nicht im Stich, so dass sich vor der riesigen Bühne auch eine riesige Menschenmasse einfand. Und was soll ich sagen? Es hat funktioniert! Der weite Platz war erfüllt von Bertholini-Klängen und freudig erregten Gesichtern, wippenden Zuhörern und teilweise wild zuckenden Tänzern. Wunderschön! Mehr kann ich dazu gar nicht sagen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s