Reddest of the lights

Bevor im Herbst endlich unser viertes Album ‚Brothers & Devils‘ erscheint hauen wir schon nächste Woche einmal kräftig auf die große Veröffentlichungspauke. Der Song ‚Reddest of the lights‘ von eben diesem Album erscheint vorab als Single. Und als hätten wir’s genau so geplant, könnt ihr euch schon seit gestern das Video zu dieser Single bzw. zu einer Liveversion davon ansehen.

Dieses schöne Stück Film ist in Zusammenarbeit mit Jan Kerscher (Audio) von Ghost City Recordings im gleichnamigen, idyllisch gelegenen Studio entstanden. An den Kameras waren Marius Roos und Benjamin Roth zu Gange, geschnitten haben es dann Lászlo, Oszkar und Jan. Ob das mit dem Schwarzlicht und den roten Fahrradlampen wirklich so klappen würde, war uns bis zum Drehtag selbst nicht klar, aber: es ist prächtig geworden, oder nicht? Danke an Oszkar für die Idee, Chris Hielscher fürs Mastern und an alle anderen Beteiligten für alles Andere!

Und als wär das nicht schon Grund zum Feiern genug, hat es das Video gleich in die Videos der Woche bei intro.de geschafft. Weiter so!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s