Kurz vor Kofferpacken

Bald ist es also soweit, es gehts los, in echt! Die Release-Tour zum neuen Album beginnt am kommenden Freitag im Dresdener Ost-Pol. Vorfreude allenthalben! Wir waren fleissig, es wird neue T-Shirts, neue Aufkleber, neue Buttons, Fotos und Plakate geben. Und nicht zuletzt wollen wir euch natürlich das neue und beste Bertholinis-Album aller Zeiten live auf der Bühne präsentieren! Ich erwarte einiges! Umso schöner, dass heute noch ein weiteres Konzert bestätigt wurde, am 11.12. werden wir in Kassel im Schlachthof zu Gast sein.

Auch an der Videofront gibt es weitere Neuigkeiten, neben den bisherigen Videos zu ‚The reddest of the lights‚ und ‚Blind & Toothless‚ ist seit gestern auch endlich unser Making-of des Bandfotoshootings online – stilvoll unterlegt mit einem weiteren Albumtrack: ‚The lost and found‘. Zweieinhalb Tage in drei Minuten, los gehts:

Außerdem hab ich noch ein bisschen aus dem Presse- und Rezensionsarchiv nachzutragen. Wir haben mittlerweile noch einige Links und Belegexemplare aus der Printpresse:

„Mein Artworkfavorit dieses Jahr“ – OX Fanzine

„(The Great Bertholinis) schieben die ungarischen Momente etwas zur Seite und betonen auf ‚Brothers & Devils‘ den bläsergestützten, leicht melancholischen FolkRock-Aspekt ihrer äußerst hörenswerten Musik“ – Westzeit

„Elf bezaubernde Songs, die mal akustisch, mal himmelhochjauchzend um die Ecke biegen.“ – zuckerkick.de

„‚Brothers & Devils‘ ist ein lichtes Werk mit feinen Indierock-Gitarren, eingängigen Gesangs- und Chorpassagen, einer rumpeligen Brassfraktion und schön schrägen Beats.“ – Stadtkind (Stadtmagazin Hannover)

Und was wäre die schönste Platte ohne einen echten Verriss? Unter anderem hat die Print-Ausgabe der Intro dann doch weniger gefallen an unserem Album gefunden (in der Rubrik „Runter“):

„…leider aber auch mit schwachen Songs von der Arcade-Fire-Resterampe. Damit kann sich die Band auf Festivalbühnen vielleicht noch durchmogeln, auf Albumlänge fällt’s dann doch ziemlich auf.“ – Intro

Oder hier: „Originialität ist in der Rockmusik ein wichtiges Ding und da haben die Nürnberger ein definitives Pfund […], was fehlt sind die herausragenden Songs und ohne die ist das Ganze nicht hunderprozentig stimmig.“ – Oldie-Markt

Ihr seht also, es passiert wieder einiges! Aber wie heißt es so schön:
„Wichtig ist auf’er Bühne!“. In diesem Sinne bis hoffentlich ganz bald in Dresden, Hannover, Oberhausen, Kiel, Husum oder Hildesheim!

Euer Zoltán

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s