Schlagwort-Archive: Lola

Hamburg / Rostock

Nach einer entspannten Nacht im Chinesischen Gästehaus in Bergedorf, befinden wir uns mittlerweile im JAZ in Rostock. Ein recht entspannter Tag an der Ostsee liegt hinter uns. Die kurze Anfahrt von Hamburg ließ noch genügend Zeit für einen Abstecher nach Warnemünde. Ein Besuch am sandigen Strand, die Lungen mit Ostseeluft vollgesaugt und dann ein fettiges Fischbrötchen bei Backfisch-Udo – was will man mehr?

Genug der Urlaubsgefühle, wir haben ja einen seriösen Auftrag: das gestrige Konzert in Hamburg war von recht konzentrierter Atmosphäre geprägt. Dazu trug neben dem recht modern renovierten Ambiente des Saals und dem kühlen Temperament des nordischen Publikums (der tatsächlichen Begeisterung konnten wir uns erst nach dem Konzert am CD-Verkauf sicher sein…) vor allem der sehr transparente Sound auf der Bühne bei – erneut audiophile Glanzlichter.

Hier im JAZ in Rostock scheint das alles in eine ganz andere Richtung zu laufen, wir werden sehen…

Werbeanzeigen

Berlin also

Der Flair von Berlin ist tatsächlich schon nach 3 Ampeln und auch durch unsere mittlerweile stark verunreinigten Scheiben in den Bus gedrungen. Man kann sich dem Charme der vielen Läden, Kneipen und Cafés nur schwer entziehen, das kann selbst die omnipräsente Hippness nicht verhindern – Berlin also.

Auf jeden Fall toll an Berlin ist, dass irgendwie jeder ein bis zwei Leute von zu Hause und früher kennt, die jetzt dort wohnen und leben. Und das Tolle an diesen Leuten ist, dass sie scheinbar generell ein bis zwei Matrazen in ihrer Wohnung parat haben, um Freunde aus Kindheits- und Jugendtagen in ihrem Berliner Domizil aufzunehmen, so auch uns. Eigentlich ein enormes Potential für das hiesige Hotelgewerbe…

Aber nun zu unserem gestrigen Konzert im Kaffee Burger, eine altbekannte Location, die Geburtsstätte der Russendisko. Trotz Berlinale gabs einige interessierte Berliner und natürlich die oben erwähnten Bekannten, die die kleine Tanzwirtschaft nach und nach füllten und sich teilweise sogar zu wundersamem Ausdruckstanz hinreißen ließen. Ein sehr schöner Abend im Schoße der Hauptstadt…

Und nun sitzen wir mit Labelkollege DM Bob, der den heutigen Konzertabend eröffnet, in einem kleinen Backstageraum im Lola. In Bergedorf bei Hamburg warten wir auf unser Abendessen und grübeln über die Herkunft der „3 Chinesen mit dem Kontrabass“, die scheinbar vor unserem Hotel auf uns warten. Wir werden sehen…

Noch kurz neues aus der Online-Ecke: Todor und Oszkar im Interview auf on3radio.de sind mittlerweile hier als Podcast zu haben. Auch das heute auf byteFM gegebene Interview wird evtl. in den nächsten Tagen erhältlich sein, wir sagen natürlich Bescheid.

So, Essen fertig! Bis morgen dann!