Schlagwort-Archive: Planting a tree next to a book

on3radio / B5aktuell

Da wir uns gerade auf unseren eigenen Couchen und Betten befinden, kann es noch ein wenig dauern, bis Euch Zoltán die Impressionen aus Bremerhaven auftischen wird. Bis dahin gibt’s aber noch Diverses von uns hören:
on3-livestream
Morgen (Dienstag, der 10.02.) gibt es bei on3radio um 16:00 eine Studioschalte, in der Euch Todor und Oszkar unter anderem ein Lied spielen werden. Was uns sehr freut, ist, dass wir auch gleich zur Band der Woche gekürt worden sind. Die Meinung von on3radio über uns und zwei Songs zum Download findet Ihr hier. (den Link zur Aufnahme des Besuchs werden wir Euch morgen nachreichen)

Und wenn Ihr schon beim Radiohören seid, möchten wir Euch noch empfehlen, morgen entweder um 6:24 oder 18:24 B5aktuell zu hören, da wird nämlich auch über uns berichtet werden. Den Stream könnt Ihr hier verfolgen.
Wir verbleiben nun erst einmal hocherfreut zu hause und freuen uns, dass es auch in den Tagen, in denen wir kurz Luft schnappen können, so erfreulich weitergeht!

Late Update: Duisburg / Iserlohn

Endlich mal wieder ein kurzer Einblick in unser Tourleben. Seit Bielefeld ist so einiges passiert, allerdings hat die dichtbesiedelste Gegend Europas leider etwas mit Internetzugängen gegeizt. Wo waren wir stehen geblieben? Richtig, Donnerstag, Bielefeld. Die Sonne bescherte uns zunächst einen tollen Tag auf dem Weg nach Duisburg. Es ist faszinierend, wie leicht die Stimmung von äußeren Umständen hin- und hergeschubbst wird, wenn tagtäglich die hellen Stunden des Tages einzig durch den Transfer von A nach B bestimmt werden. Frühlingssonne bewegt (nicht nur) Bertholinis recht schnell zum Herumalbern, tristes Grau – wie gestern zwischen Duisburg und Iserlohn – lässt den Humor eher ins dunkle abdriften. Ein Wechselbad der Gefühle, aber Familie ist halt Familie!

Also, was ist alles passiert? Der Reihe nach! Ein ausgelassenes Freitag-Abend-Konzert im Duisburger Steinbruch. Eine 10-Mann starke Vorband mit dem unaussprechlichen Namen „The Chimprella Utan Pans“. Volltrunken-tanzende Geburtstagsgäste – neben Geburtstagskind Christoph ist ja außerdem unser eigenes Baby „Planting a tree next to a book“ am Freitag auf den Markt geworfen worden! Halleluja!!! Alle ab in die Läden und einkaufen!

Gestern hat uns dann auch der erste Stau erwischt, daher waren die 87 km nach Iserlohn erst nach stolzen 2,5 Stunden bewältigt. Dort dann der Jazzclub Henkelmann, seineszeichens ältester Jazzclub Deutschlands, eine renommierte Adresse also. Hier kamen zwei Dinge auf überraschende Weise zusammen, die wir so bereits auf der Tour erlebt hatten. Zum einen einige Tische direkt vor der Bühne, die von ernstzunehmenden Zuhörern trotz unüblicher Lautstärke wacker besetzt blieben. Zum anderen zwei vom Publikum initiierte Schnappsrunden für die Band während des Konzerts! Anfängliche, Jazzaura-bedingte Unsicherheiten waren demnach schnell behoben und so wurde es – auch dank Todors vielzitiertem Conferencier-Talent – ein sehr warmherziger Abend mit neuen Freunden im Sauerland.

Für die unmusikalische Überraschung des Tages sorgte gestern allerdings Bruder Oszkar, der sich auf der Treppe beim Ausladen wohl das eine oder andere Band im linken Fuss gezerrt, gedehnt oder gerissen hat. Schlimmere Befürchtungen (wie etwa ein Bruch) konnten im St. Elisabeth-Krankenhaus ausgeschlossen werden, Krücken werden ihn nun wohl noch einige Tage begleiten…

Rosenheim / Alles ist Pop

Tourauftakt. Rosenheim, Asta-Kneipe. Sehr schön war’s und nach unseren bisherigen wochenendlichen Gastspielen wissen wir jetzt: In Rosenheim kann man auch mal schön unter der Woche spielen. Die Asta-Kneipe war gewohnt gut gefüllt und unser neues Programm wurde einem ersten Ernstfalltest unterzogen. Jetzt geht es wirklich los, endlich können wir die Platte auf die Menschheit loslassen. Das Biest erwacht.

Kurz vorm Aufbruch zu unserer Schlafstätte erreicht uns noch eine Mail, die unsere Herzen höher schlagen lässt. Alles Ist Pop hat sein Review unseres Albums online gestellt, lest es hier. Das ist Seelenbalsam, das tut gut, da fahren wir gerne und mit Schmetterlingen im Bauch weiter nach Steyr.
Gestern Tennis schauend beim tie-break eingeschlafen:
László
PS: Bilder sind gerade so ne Sache, wir werden sehen, wie sich das entwickelt.

The Great Bertholinis on tour 2009

Endlich ist es soweit, die Termine für die Release-Tour der neuen CD „Planting a tree next to a book“ sind komplett.  Ich hoffe, es ist auch was in eurer Nähe dabei. Wir beginnen im schönen Rosenheim…

22.01. Rosenheim – Asta Kneipe
23.01. Steyr (A) – Röda
24.01. Wien (A) – Ost-Klub
26.01. Mainz – Kulturcafé
27.01. Fulda – Kulturkeller
28.01. Halle – Objekt 5
29.01. Bayreuth – Glashaus
30.01. Stuttgart – Laboratorium
31.01. Frankfurt – Das Bett
03.02. Hannover – Cafe Glocksee
04.02. Münster – Amp
05.02. Bielefeld – Falkendom
06.02. Duisburg – Steinbruch
07.02. Iserlohn – Jazzclub Henkelmann
08.02. Bremerhaven – Pferdestall
12.02. Berlin – Kaffee Burger
13.02. Hamburg – Lola
14.02. Rostock – Jaz
18.02. Dresden – Puschkin
19.02. Jena – Café Wagner
20.02. Kassel – Schlachthof
27.02. Leipzig – Moritzbastei
28.02. Passau – Proli
06.03. München – Feierwerk mit O´death
11.03. Nürnberg – MUZ-Club
14.03. Ulm – Cat
19.03. Braunschweig – Drachenflug
20.03. Berlin – Suppamolly mit Friendly Rich
21.03. Kiel – Schaubude
25.03. Erfurt – Stadtgarten mit Friendly Rich
28.03. Würzburg – Café Cairo
23.05. Dingolfing – RedBox-Festival

Dann kann ich nur noch einen schönen Advent und einen angemessenen Jahresabschluss wünschen. Wir sehen uns im Januar 2009!