Schlagwort-Archive: Roadshow

Pre-Hazelwood-Roadshow Berlin

image

Herzlichen Glückwunsch, unsere neue Platte ist seit heute offiziell im Händel erhältlich! Mannomann! Wir sitzen derweil beim Soundcheck mit The Miserable Rich im roten Salon der Volksbühne Berlin. Heute Abend gibts da die Hazelwood Roadshow. Tolles rotes Ambiente, die Vorfreude steigt…

Frankfurt / Balcony.TV

In der Heimat unseres Labels Hazelwood fand gestern die zweite Ausgabe der Hazelwood Roadshow statt. Die Europa überspannende Konzertreihe mit jeweils 3-4 Bands aus dem hauseigenen Katalog nahm also in Frankfurt ihren Anfang. Im Rahmen der vielen Konzerte soll unter anderem ein Roadmovie entstehen. Zu diesem Zweck wurden die Bands im Vorfeld mit winzigkleinen, hochentwickelten HD-Kameras ausgestattet, um sowohl Anreise als auch Konzert zu dokumentieren. Der Hauch der großen weiten Kinowelt lag also in der Luft. Diese Atmosphäre wurde auch davon angeheizt, dass sich unter den Gästen des Abends viele Messegäste und Funktionäre von der gerade eröffneten Frankfurter Musikmesse befanden (die Hazelwood Roadshow wird ja von einem namhaften Mikrofonhersteller präsentiert). Es wird Sekt gereicht, das Catering ist ausgezeichnet, internationale Bands im Backstageraum… den roten Teppich hab ich zwar nirgendwo gesehen, aber man hatte unweigerlich das Gefühl, er müsste hier irgendwo sein. Große Kinostimmung zum einen, auf der anderen Seite konnte man das ganze auch für ein riesiges Familientreffen halten. Musiker und Gäste aus aller Herren Länder waren angereist und doch kannte irgendwie jeder jeden und die Wiedersehens- bzw. Kennenlernfreude war omnipräsent.

Zur Musik: Spurv Lærke aus Dänemark eröffnen schon um kurz nach 9 die 3er-Reihe von knackig-kurzen Showcases im o25. Im länglichen Gewölbekeller wippen und tanzen schon zu diesem Zeitpunkt dicht gedrängte Frankfurter. Es wird auch an diesem Abend recht heiß werden, soviel kann man jetzt schon erahnen. Nur eine Stunde später stehen schon wir auf der Bühne und schaffen es nach unserem Empfinden doch sehr gut, das Tourprogramm auf 50 Minuten zu stutzen. Die Band rollt, der Saal brodelt und alles läuft hervorrgend. Auf das von den anderen Bands während des Auftritts gesammelte Videomaterial sind wir schon sehr gespannt. Nach uns spielen dann The Miserable Rich, die Band, deren Album Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe zurecht als sein Album des Jahres nennt. Wunderrschöne Musik, die den Saal von Beginn an in ein wohliges warmes Athmosphärchen taucht. Somit kann man den Abend getrost als vollen Erfolg verbuchen, ein Hoch auf die Hazelwood Roadshow, die nach Kopenhagen und Frankfurt noch viele weitere Stationen aufsuchen wird.

Nun zum Balkon. Auf unserer Fahrt nach Kiel haben wir neulich in Hamburg Halt gemacht, um auf dem wohlbekannten Balkon von Balcony.TV ein Lied zu spielen. Dies haben wir getan und der direkt über der Reeperbahn entstandene Clip wird ab dem Wochenende dort zu sehen sein. Zumindest für den Rest der Welt. Ihr könnt den Clip bereits jetzt sehen, denn er wurde beim Active-Artist-Fund von Sevenload eingereicht, um BalconyTV Weltruhm zu bescheren. Das freut uns natürlich über die Maße, dafür den Soundtrack zu gestalten! Da der Bewerb über Clicks entschieden wird, könnt Ihr dabei helfen. Schaut Euch einfach das Video, das sich hinter dem Bild versteckt, an – wir spielen nur für Euch I’ll Be Fine:

THE GREAT BERTHOLINIS @ Balcony.TV

Der Hazelwood-Clash

Nach langer langer Zeit durfte die junge Bertholini-Familie mal wieder ins schöne Saarland reisen. Direkt an einem Kanalarm der Saar fand dort im Schatten eines alten Industrie-Silos die erste Ausgabe des Clash-Festivals statt. Jeder der 4 Tage des Musikspektakels zelebrierte ein eigenes Motto: Neben dem Hiphop-, dem French- und dem Elektronik-Clash waren wir am Freitag Teil des sogenannten Hazelwood-Clashs…

05.09.2008 – Clash-Festival, Saarbrücken

Unser aller Lieblingslabel hatte bei seiner Hazelwood-Roadshow an diesem Abend ein mehr als ansehnliches Line-up nach Saarbrücken bestellt. Nach Kenneth Minor und den holländischen John Dear Mowing Club durften wir Bertholinis das Publikum in die Abenddämmerung geleiten und sogar noch eine weitere Zugabe an unser eigentlich auf 50 Minuten begrenztes Set anhängen. Die ebenfalls aus Holland stammende Hazelwood-Band Stuurbaard Bakkebaard rollte anschließend ein sehr überraschendes, mal kantig, mal geschmeidig rund geschliffenes Pop-Brett aus – Live unbedingt sehenswert! Ja und zum letzten Act des Abend braucht man wohl nicht mehr allzu viel sagen: Mardi Gras BB gab schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die im Oktober erscheinende Platte. Auch Live sind sie wiedermal ein bisschen anders als bisher…

Schön wars also in Saarbrücken! An dieser Stelle auch vielen Dank nochmal an die nette Dame von der Saarbrückener Jugendherberge, die uns auch noch nach 22 Uhr Abends (entgegen allen Vorschriften) immerhin „ihre letzten Betten“ zur Verfügung stellte. Außerdem: Wenns für dich nicht zu weit ist: wir spielen am kommenden Sonntag (14.9.) um 17.30 Uhr in Hamburg auf dem Festival der Kulturen. Bis dahin!